Sonderausstellung im Elementarium

Sandstein Seestern Saurier
Sachsen in der Kreidezeit

mehr

Besucher Infos

Alles Wissenswerte über
Ihren Besuch im Museum
der Westlausitz.

mehr

Museum entdecken

Führungen. Projekte.
Exkursionen – Biologie, Geografie, Geschichte, Kunst, Naturkunde - bei uns wird Bildung zum Erlebnis.

mehr

Forschungsstätte und Schaumagazin

Für viele Besucher steht das Museum für herrliche Exponate, schön arrangiert - zum Teil hinter Glas, doch stellenweise auch schon zum Anfassen. Jedoch wird nur ein kleiner Teil der Sammlung in den Ausstellungen gezeigt. Wo verbergen sich all die anderen, nicht gezeigten Schätze?

Seit dem Jahr 2000 sind die wissenschaftlichen Sammlungen des Museums der Westlausitz unter modernsten Magazinbedingungen in klimatisierten, staubgeschützten und mit Fahranlagen ausgestatteten Magazinräumen untergebracht. In den Sammlungsbereichen Archäologie und Kulturgeschichte, Geologie und Biologie werden mehr als 30.000 Objekte aus der Westlausitz konservatorisch betreut und für die Forschung bereitgehalten.

In diesen Räumen findet ein weiterer wichtiger Teil der Museumsarbeit statt. Hier arbeiten Archäologen, die Scherbe für Scherbe vermessen, zeichnen und archivieren sowie Geologen, die stets die Sammlungen herrlicher Kristalle und seltener Fossilien erweitern. Die zoologische Abteilung mit Präparationswerkstatt hat ebenfalls ihren Sitz im Sammelsurium.

In begehbaren Magazinen warten die umfangreichen wissenschaftlichen Sammlungen auf die Besucher.

 

Sammlungen Archäologie

Das archäologische Magazin bietet genügend Stauraum für die vielen Fundkomplexe aus der Vor- und Frühgeschichte sowie aus Mittelalter und Neuzeit der Region.

COM_CONTENT_READ_MORE

Sammlungen Zoologie

Der Arbeitsschwerpunkt im Fachbereich Zoologie liegt seit 1990 im Sammeln möglichst umfangreicher ökofaunistischer Serien von Wirbeltieren aus der westlichen Oberlausitz.

COM_CONTENT_READ_MORE

Sammlungen Geologie

Die Arbeitsschwerpunkte der geowissenschaftlichen Sammlung liegen seit 2003 auf den paläobotanischen Belegen des Miozäns und seit 2005 die oligozänen Vulkanite der Oberlausitz.

COM_CONTENT_READ_MORE

Sammlungen Kulturgeschichte

Wechselvolle geschichtliche Ereignisse spiegeln sich im heutigen Bestand der kulturgeschichtlichen Sammlung wider. 

COM_CONTENT_READ_MORE

Der Blick hinter die Kulissen für Grundschule, im Sammelsuriumermäßigt 3,50 € p. P.1,5 Stunden

Die Schüler erwartet ein wissenschaftliches Ereignis der besonderen Art – eine Erkundungstour durch die Magazine des Sammelsuriums. Zum Schluss werden die Kinder selbst zu kleinen Wissenschaflern und üben sich im Präparieren.

COM_CONTENT_READ_MORE

Ein Blick hinter die Kulissen für Alle Führung für Freizeitgruppen, im Sammelsurium 6,50 €, ermäßigt 3,50 €1 - 1,5 Stunden

Bei der Führung durch die Magazine des Sammelsuriums erfahren unsere Gäste viel über Sammlungsarbeit und Wissenschaft aus den Bereichen Archäologie, Biologie und Geologie und sie besichtigen die zoologische Präparationswerkstatt.

COM_CONTENT_READ_MORE

"WASSERFARBE - Aquarellmalerei von Maik Weber" 04.04.202230.09.2022im SammelsuriumEintritt frei

Maik Weber präsentiert seine Aquarellmalereien in einer kleinen Ausstellung im Sammelsurium.

COM_CONTENT_READ_MORE

Unsere Empfehlungen

Naturkundliche Exkursion: Das Dubringer Moor 29.05.20228 UhrDer Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben.6,50 €, ermäßigt 3,50 €4 Stunden

Auf einer Exkursion durch die einzigartige Landschaft des Dubringer Moors werden Sie mit Bodo Plesky vom Museum der Westlausitz Kamenz eventuell dem Gesang des Drosselrohrsängers lauschen können. Auf alle Fälle werden Sie gemeinsam kleine botanische Raritäten bestaunen.

Weiterlesen ...

Archäologischer Vortrag: Schmuck mit Biss. Vom Elfenbein des Mammuts bis zum Backenzahn des Menschen 14.06.202219.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Frau Dr. Yvonne Schmuhl vom Chemnitzer Museum SMAC gibt einen Überblick zur Verwendung von Zähnen, die weit über die als Trophäe hinaus geht. Buchen Sie hier Ihr Ticket.

Weiterlesen ...

Geologische Exkursion: Der Plauensche Grund, die Quadratmeile der sächsischen Kreide 26.06.202210 UhrDer Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben.6,50 €, ermäßigt 3,50 €

Jens Czoßek, Geologe am Museum der Westlausitz nimmt sie mit auf eine Exkursion von Altcoschütz mit ersten Eindrücken der Pläner-Gesteine in den alten historischen Mauerwerken des Ortes, zur ca. 7.000 Jahre alten Heidenschanze, dem Steinbruch Heidenschanze, dem „Muschelfelsen“ von Coschütz und dem prominenten „Hohen Stein“ von Dresden Plauen mit dem artenreichsten Fossilfundort Sachsens.

Weiterlesen ...

i

Infos für
Besucher

Öffnungszeiten,
Eintritt, Anreise …

Um unsere Website so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies. weitere Informationen | alle Cookies ablehnen