Ausstellungsführungen

Vorträge im Elementarium

Exkursionen

Museumsfeste

Filtern nach:

Veranstaltungen

Zum alten Eisen geworfen? – Ein kaiserzeitlicher Fundplatz bei Hönow in Märkisch Oderland 09.04.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Ein öffentlicher Vortrag von Mike Hille, Altenlandsberg. Der ehrenamtliche Denkmalpfleger berichtet von den aufregenden Funden aus Hönow.

Ausstellungseröffnung "Haie - Räuber seit Jahrmillionen" 12.04.201919 UhrElementarium

Die Schau beleuchtet die Entwicklung des Knorpelfisches über 400 Millionen Jahre und zeigt erstaunliche Ähnlichkeiten zwischen urtümlichen und zeitgenössischen Haien.

Archäologische Exkursion: Die Ostroer Schanze 14.04.201910:00 UhrOstro bei Panschwitz-Kuckau5 Euro, ermäßigt 3 Euro1,5-2 Stunden

Entdecken Sie am Sonntag, den 14. April ab 10 Uhr, auf einem eineinhalbstündigen Schanzen-Spaziergang das imposanteste Bodendenkmal der Oberlausitz: Die Wallanlage von Ostro.

Verzieren von Ostereiern nach sorbischer Tradition 19.04.201914 - 17 UhrElementarium

Schmücken sie ihren Osterstrauch mit kleinen Kunstwerken!

VVO - Entdeckertag - Abenteuer Wissen im Elementarium Kamenz 26.04.2019

Legen sie auf Ihrer entspannten Reise mit Bus und Bahn durch den Verkehrsverbund Oberelbe eine Pause im Elementarium Kamenz ein und erleben Sie Abenteuer und Wissen hautnah – zum Anfassen und Ausprobieren.

Naturkundliche Exkursion: Vogelstimmen-Exkursion 27.04.20196.00 Uhrwird bei Anmeldung bekannt gegeben5 €, ermäßigt 3 €

Bei der Vogelstimmenwanderung des Museums der Westlausitz können wir hören, dass die meisten Zugvögel wieder zurück sind!

Haie der Erdneuzeit – Giganten und Zwerge 14.05.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Ein öffentlicher Vortrag von Dr. Ronny Maik Leder aus Leipzig.

Führung durch die Ausstellung „Haie – Räuber seit Jahrmillionen“ zum Kindertag 01.06.2019ElementariumMuseumseintritt1,5 Stunden

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung "Haie – Räuber seit Jahrmillionen" zum Kindertag.

Der Weißstorch in Sachsen 11.06.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Ein öffentlicher Vortrag von Dr. Jan Schimkat vom Naturschutzinstitut Dresden (NSI Dresden).

Burgen, Silber, Sklavenhandel 09.07.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Ein öffentlicher Vortrag von Dr. habl. Felix Biermann, Universität Greifswald, über neue archäologische Forschungen zur Slawenzeit im ostdeutschen Raum.

Haie des Erdaltertums – eine Erfolgsgeschichte der Evolution 13.08.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Prof. Dr. Jörg Schneider berichtet in seinem Vortrag von diesen faszinierenden, längst wieder von der Erde verschwundenen Kreaturen der Weltmeere.

Lebensräume aus zweiter Hand: Chancen für den Artenschutz in Tagebauen 10.09.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Ein öffentlicher Vortrag von Hendrik Trapp, Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie.

Öffentliche Führung zum WELTTAG DES MEERES: Sonderführung durch die Ausstellung „Haie – Räuber seit Jahrmillionen“ 22.09.2019ElementariumMuseumseintritt1,5 Stunden

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung "Haie – Räuber seit Jahrmillionen" zum WELTTAG DES MEERES.

Herrschaft, Macht & Schutz 08.10.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Ein öffentlicher Vortrag von Friederike Koch-Heinrichs, Museum der Westlausitz Kamenz, über Die Lausitzer Kultur (1400–500 v. Chr.) und ihre Burgen.

Gesteins-Sprechstunde: Welcher Stein ist das? 12.11.201917.00 Uhrim Elementariumkein Eintritt

Vor dem Vortrag am heutigen Dienstag haben Sie Gelegenheit, ihre unbekannten Steine oder Fossilien bestimmen zu lassen. Kommen Sie ins Gespräch mit unseren Geologen.

Ist der Basalt ein Sachse? 12.11.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Wissenschaftshistorische, petrographische und vulkanologische Untersuchungen am Burgberg Stolpen, der Typlokalität für Basalt seit 1546. Ein öffentlicher Vortrag von Dr. Olaf Tietz, Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz.

Frühstück mit Yaks – Reisen, Forschen und Lehren in der Mongolei 10.12.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Das Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz engagiert sich seit Jahren in der Erforschung der Wirbeltiere der Mongolei. Prof. Dr. Hermann Ansorge berichtet über die aktuellen Arbeiten und Erlebnisse der Expeditionen.