Ausstellungsführungen

Vorträge im Elementarium

Exkursionen

Museumsfeste

Veranstaltungen

Öffentliche Führung: Vom Wunder der Verwandlung 20.01.2019ElementariumMuseumseintritt1,5 Stunden

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung "Amphibios - vom Wunder der Verwandlung" mit Olaf Zinke, Kurator der Ausstellung und Fachgebietsleiter Zoologie und Botanik am Museum der Westlausitz Kamenz.

Der Skythische Goldfund von Vettersfelde und die Sumpfschanze Biehla bei Kamenz - Bindeglieder zur Geschichte Alteuropas 12.02.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Am Dienstag, den 12. Februar lädt das Museum der Westlausitz Kamenz um 19 Uhr zu einem archäologischen Vortrag von Prof. Dr. Louis Nebelsick (Universität Warschau) ins Elementarium in die Pulsnitzer Str. ein.

Sei ein Frosch. Von Fröschen, Kröten und Molchen 19.02.2019Elementarium3,00 €1,5 Stunden

Ferienprogramm am 19.02.2019: für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren: Abenteuer und Wissenschaft, Entdecken und Mitmachen, Erleben und Staunen - meldet Euch für das spannende Programm an. Die Plätze sind begrenzt.

Arbeitsgespräch zur ehrenamtlichen Bodendenkmalpflege 20.02.201919.00 UhrElementariumbitte anmelden!

Einen guten Draht zu den aktiven Bodendenkmalpflegern im Landkreis Bautzen suchen das Sächsische Landesamt für Archäologie Sachsen und das Museum der Westlausitz Kamenz.

Upcycling-Kunst 21.02.2019Elementarium3,00 €1,5 Stunden

Ferienprogramm am 21.02.2019: für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren: Abenteuer und Wissenschaft, Entdecken und Mitmachen, Erleben und Staunen - meldet Euch für das spannende Programm an. Die Plätze sind begrenzt.

Wissenschaft - Unglaubliche Vielfalt 24.02.201911.00-17.00 UhrElementariumMuseumseintritt

Aktionstag für die ganze Familie in den Winterferien 2019. Heute dreht sich alles um Kröten, Frösche, Molche und Salamander. Es gibt Große und Kleine, Gelbe und Bunte, Dicke und Dünne. Sie haben Gezackte Kämme oder farbige Bäuche. Wir wollen mit Euch und Euren Eltern und Großeltern die Vielfalt der Amphibien gemeinsam entdecken, spannende Streifzüge zu den Gift- und Apothekerfröschen unternehmen. 

Spurensuche – Fährtenleser 26.02.2019Elementarium3,00 €1,5 Stunden

Ferienprogramm am 26.02.2019 für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren: Abenteuer und Wissenschaft, Entdecken und Mitmachen, Erleben und Staunen - meldet Euch für das spannende Programm an. Die Plätze sind begrenzt.

Licht im Dunkel - Feueralarm im Museum 28.02.2019Elementarium3,00 €1,5 Stunden

Ferienprogramm am 28.02.2019: für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren: Abenteuer und Wissenschaft, Entdecken und Mitmachen, Erleben und Staunen - meldet Euch für das spannende Programm an. Die Plätze sind begrenzt.

Biologie und Kulturgeschichte der Geburtshelferkröte 12.03.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Ein öffentlicher Vortrag von Konrad Kürbis im Rahmen der  Sonderausstellung "Amphibios - vom Wunder der Verwandlung".

Naturkundliche Exkursion: Zu den Braunfröschen in die Seifenbachaue 16.03.201910.00 Uhrwird bei Anmeldung bekannt gegeben5 Euro, ermäßigt 3 Euro2-3 Stunden

Am Sonnabend, den 16. März 2019 starten wir 10:00 Uhr unsere Frühlingswanderung in die Berbisdorfer Kleinkuppen.

Zum alten Eisen geworfen? – Ein kaiserzeitlicher Fundplatz bei Hönow in Märkisch Oderland 09.04.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Ein öffentlicher Vortrag von Mike Hille, Altenlandsberg.

Archäologische Exkursion: Die Ostroer Schanze 14.04.201910:00 Uhr

Entdecken Sie am Sonntag, den 14. April ab 10 Uhr, auf einem eineinhalbstündigen Schanzen-Spaziergang das imposanteste Bodendenkmal der Oberlausitz: Die Wallanlage von Ostro.

Verzieren von Ostereiern nach sorbischer Tradition 19.04.201914 - 17 UhrElementarium

Schmücken sie ihren Osterstrauch mit kleinen Kunstwerken!

VVO - Entdeckertag 26.04.2019

Legen sie auf Ihrer entspannten Reise mit Bus und Bahn durch den Verkehrsverbund Oberelbe eine Pause im Elementarium Kamenz ein und erleben Sie Abenteuer und Wissen hautnah – zum Anfassen und Ausprobieren.

Naturkundliche Exkursion: Vogelstimmen-Exkursion 27.04.20186.00 Uhrwird bei Anmeldung bekannt gegeben5 €, ermäßigt 3 €

Bei der Vogelstimmenwanderung des Museums der Westlausitz können wir hören, dass die meisten Zugvögel wieder zurück sind!

Haie der Erdneuzeit – Giganten und Zwerge 14.05.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Ein öffentlicher Vortrag von Dr. Ronny Maik Leder aus Leipzig.

Der Weißstorch in Sachsen 11.06.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Ein öffentlicher Vortrag von Dr. Jan Schimkat vom Naturschutzinstitut Dresden (NSI Dresden).

Burgen, Silber, Sklavenhandel 09.07.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Ein öffentlicher Vortrag von Dr. habl. Felix Biermann, Universität Greifswald, über neue archäologische Forschungen zur Slawenzeit im ostdeutschen Raum.

Haie des Erdaltertums – eine Erfolgsgeschichte der Evolution 13.08.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Ein öffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Jörg W. Schneider.

Lebensräume aus zweiter Hand: Chancen für den Artenschutz in Tagebauen 10.09.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Ein öffentlicher Vortrag von Hendrik Trapp, Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie.

Herrschaft, Macht & Schutz 08.10.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Ein öffentlicher Vortrag von Friederike Koch-Heinrichs, Museum der Westlausitz Kamenz, über Die Lausitzer Kultur (1400–500 v. Chr.) und ihre Burgen.

Gesteins-Sprechstunde: Welcher Stein ist das? 12.11.201917.00 Uhrim Elementariumkein Eintritt

Vor dem Vortrag am heutigen Dienstag haben Sie Gelegenheit, ihre unbekannten Steine oder Fossilien bestimmen zu lassen. Kommen Sie ins Gespräch mit unseren Geologen.

Ist der Basalt ein Sachse? 12.11.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Wissenschaftshistorische, petrographische und vulkanologische Untersuchungen am Burgberg Stolpen, der Typlokalität für Basalt seit 1546. Ein öffentlicher Vortrag von Dr. Olaf Tietz, Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz.

Frühstück mit Yaks – Reisen, Forschen und Lehren in der Mongolei 10.12.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Ein öffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Hermann Ansorge, Seckenberg Museum für Naturkunde Görlitz.