Wichtige Mitteilung an alle Besucher*innen: Die Ausstellungen sind wieder geöffnet.

Sonderausstellung im Elementarium

Sandstein Seestern Saurier
Sachsen in der Kreidezeit

mehr

Besucher Infos

Alles Wissenswerte über
Ihren Besuch im Museum
der Westlausitz.

mehr

Museum entdecken

Führungen. Projekte.
Exkursionen – Biologie, Geografie, Geschichte, Kunst, Naturkunde - bei uns wird Bildung zum Erlebnis.

mehr

Vom Fels zum Pflasterstein


Auf einem Rundweg entdecken die Schüler den ehemaligen Granitsteinbruch. Zu Beginn erfahren Sie, wie Granit entsteht und welche Eigenschaften er besitzt. Anschließend wird die wirtschaftliche Verwendung des Granits sowie der Weg vom Abbau über die Verarbeitung hin zum fertigen Endprodukt vorgestellt. 

Der technologische Ablauf wird beleuchtet und es können alle Großgeräte für die Steinverarbeitung besichtigt werden. Zum Abschluss sollen die Folgen der Tagebaue für Mensch und Natur diskutiert und das Konzept der Renaturierung besprochen werden.

Steinbruchmuseum Häslich, Foto: Museum der Westlausitz

Steinbruchmuseum Häslich, Kabelkrahnanlage Foto: Museum der Westlausitz


empfohlen für: Oberschule, Gymnasium (ab Kl. 5)

Dauer: 2 Stunden

Das Programm ist gut kombinierbar mit "Gesteine der Lausitz" (keine Extrakosten) und dauert dann 3 Stunden.

Projektgebühr: 5,50 Euro p. P. Begleitpersonen sind frei. Der Museumseintritt entfällt.

Veranstaltungsort:  Schauanlage der Granitindustrie in Häslich

Das Projekt ist zur Zeit nicht buchbar!

i

Infos für
Besucher

Öffnungszeiten, Gruppen, Anreise, Eintritt, aktuelle Regeln …

Um unsere Website so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies. weitere Informationen | alle Cookies ablehnen