Sonderausstellung im Elementarium

Sandstein Seestern Saurier
Sachsen in der Kreidezeit

mehr

Besucher Infos

Alles Wissenswerte über
Ihren Besuch im Museum
der Westlausitz.

mehr

Museum entdecken

Führungen. Projekte.
Exkursionen – Biologie, Geografie, Geschichte, Kunst, Naturkunde - bei uns wird Bildung zum Erlebnis.

mehr

Geologische Exkursion: Der Lavadom im Triebischtal 18.09.202210 UhrDer Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.6,50 €, ermäßigt 3,50 €5 Stunden

Bei der Exkursion zu den erloschenen Vulkanen in Meißen gibt es viel über Vulkanismus in Sachsen zu erfahren.

Gemeinsam mit Jens Czoßek, Geologe am Museum der Westlausitz in Kamenz, können Sie die Aufschlüsse Kleiner Königssee, Götterfelsen, Steinbruch Dobritz, Garsebacher Schweiz mit Steinbruch und gegenüberliegendem Bahndamm, Steinbruch Semmelsberg und Galgenberg bei Polenz erkunden. Die Teilnehmer werden auf der Exkursion viel über die geologische Entwicklungsgeschichte Sachsens und den Vulkanismus hier und weltweit erfahren.

Der "Tag des Geotops"  findet jährlich am 3. Sonntag im September statt. An diesem Tag sollen die Bedeutung der Geotope und des Geotopschutzes der interessierten Bevölkerung nähergebracht werden. Geotope prägen zum einen das Landschaftsbild einer Region, sind aber auch oft bekannt durch alte Geschichten, Sagen und Legenden. 

Foto: Jens Czossek, Triebischtal


Bei dieser Exkursion ist die Teilnehmerzahl begrenzt.

Beginn der Exkursion: 10.00 Uhr 

Den Treffpunkt: erfahren Sie nach Anmeldung auf unserem Buchungsportal. Alternativ können Sie sich unter der Telefonnummer 03578 - 788 310 anmelden.

Gebühr: 6,50 € pro Person, ermäßigt 3,50 € - Die Karten können Sie bar zur Exkursion zahlen oder vorher an der Museumskasse erwerben.

Ticket buchen Museum der Westlausitz Kamenz


weitere Exkursionen des Museums der Westlausitz Kamenz

i

Infos für
Besucher

Öffnungszeiten,
Eintritt, Anreise …

Um unsere Website so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, verwenden wir Cookies. weitere Informationen | alle Cookies ablehnen