Experimentelle Archäologie - Funde aus der Unterwelt


In einer nachgestellten Ausgrabung erfahren die Schüler etwas über die Arbeit eines Archäologen. Was genau passiert bei einer archäologischen Ausgrabung und wie lassen sich die Funde deuten?

Experimentelle Archäologie - Programm im Museum der Westlausitz Kamenz

Die Schüler werden behutsam mit Grabungswergzeugen, Pinsel und Pinzette arbeiten können und Schicht für Schicht einzigartige Kulturschätze der vergangenen 14.000 Jahre freilegen. Sie werden mit viel Fingerspitzengefühl die zumeist zerbrochenen Urnen und Grabbeigaben wie ein Puzzle zusammensetzen, um so einen Einblick in die filigrane Arbeit eines Restaurators zu bekommen. Was den Menschen der Steinzeit gelang, sollte für die Schüler heute doch kein Problem sein!


empfohlen für: Oberschule, Gymnasium (ab Kl. 7)

Dauer: 2 Stunden

Preis: 2,50 € pro Person 

Veranstaltungsort: Elementarium, Pulsnitzer Straße 16, 01917 Kamenz

Barrierefreiheit:  rollstuhlgerechter Zugang , kognitive Beeinträchtigung  

Buchungsanfrage: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!