Pressemitteilung Oktober 2018 - Veranstaltungen

Pressemitteilung Oktober 2018

Die Pressemitteilungen können veröffentlicht werden. Fotos finden sie im unteren Bereich der Pressemitteilungen. Eine Veröffentlichung der Fotos ist nur unter Nennung des Autors im Zusammenhang mit der jeweiligen Veranstaltung gestattet. Weitere Informationen und Fotos erhalten Sie auf Anfrage.

Dienstag, 09. Oktober 2018, 19.00 Uhr

Naturkundlicher Vortrag: Amphibienschutz in Sachsen

Am 9. Oktober lädt das Museum der Westlausitz um 19 Uhr zu einem Vortrag über Amphibien ins Elementarium nach Kamenz ein. Frank Meyer aus Halle wird über die gefährdete Tiergruppe berichten und anhand konkreter Beispiele aus Ostsachsen Schutzkonzepte vorstellen. Amphibien zählen schon seit Jahrzehnten zu den weltweit am stärksten gefährdeten Tierartengruppen, die besonders unter den zumeist menschengemachten Umweltveränderungen leiden. Aber nicht nur das, mittelamerikanische Erdbeerfröschchen oder der kaukasische Bandmolch sind vom Aussterbenbedroht - auch die Bestände unserer einheimischen Lurcharten sind stark betroffen, wobei selbstehemalige Massenarten inzwischen einen besorgniserregenden Bestandsrückgang aufweisen. Der Vortrag befasst sich mit der Situation in Sachsen und zeigt auf, wie den unterschiedlichenGefährdungsfaktoren - die sich auch von Art zu Art unterscheiden - mit sinnvollen Schutzkonzepten begegnet werden kann.

Datum:             Dienstag, 09. Oktober 2018

Zeit:                 19.00 Uhr

Ort:                  Elementarium Kamenz, Pulsnitzer Str. 16

Eintritt:             3,50 € pro Person / ermäßigt 2,00 €

Pressefoto:        Moorfrosch, Foto: Uwe Prokoph


Sonntag, 14. Oktober 2018, 10 bis 17 Uhr

Familien-Aktionstag: Frösche, Kröten, Salamander – von ganz groß bis ganz klein

Am Sonntag, den 14. Oktober 2018 von 10 bis 17 Uhr dreht sich im Elementarium Kamenz alles um Kröten, Frösche, Molche und Salamander. Unsere Amphibien sind in vieler Hinsicht rekordverdächtig. Sie springen weit und hoch, sind teilweise winzig klein, aber auch riesig groß, sie klettern, sind giftig, rufen ausdauernder als viele andere Tiere die wir kennen und können jahrelang hungern. Mit diesen Meistern wollen wir uns an diesem Sonntag messen. Wir wollen mit euch und euren Eltern und Großeltern in kleinen Wettkämpfen gegen die Vierbeiner antreten – springen, klettern, rufen. Rund um den Tag verteilt gibt es spannende Streifzüge zu den Gift- und Apothekerfröschen, in die Nacht zu den Kröten oder zu den ewigen Larven – den Axolotln. Als besonderen Höhepunkt gibt es 15:00 Uhr für alle kleinen und großen Froschexperten das Puppenspiel vom „Froschkönig“ mit Uta Davids alias Madame Rosa. Nur hungern muss niemand. Dafür sorgt das Museumscafe.

Datum:        Sonntag, 14. Oktober 2018

Beginn:        10 - 17 Uhr

Ort:             Elementarium, Pulsnitzer Str. 16, Kamenz

Eintritt:        5,00 Euro pro Person / ermäßigt 2,50 Euro / Familie 10 Euro

Pressefoto:   Berberkröte, Foto: Uwe Prokoph


Sonntag, 21. Oktober 2018, 08.00 - 10.30 Uhr

Vogelzug in der Teichlausitz

Abfischzeit ist Vogelzugzeit. Am Sonntag, den 21. Oktober 2018 führt Marko Zischewski von der Sächsischen Vogelschutzwarte Neschwitz von 8 bis 11 Uhr durch das Teichgebiet Entenschenke bei Königswartha. Hunderte Entenvögel lassen sich in der herbstlichen Vogelzugzeit auf den Teichen nieder. Für die Vögel ist der Tisch hier reich gedeckt und Naturfreunde haben die einmalige Chance, seltene Wat-, Enten- und Gänsevögel zu beobachten. Die große Schar geflügelter Gäste, aber auch die Fische in den vielen abgelassenen Teichen decken den Tisch auch für unseren größten Greifvogel: den Seeadler. Vergessen Sie also Ihr Fernglas nicht! Den Treffpunkt für die Vogelexkursion erfahren Sie bei Ihrer Anmeldung im Museum der Westlausitz unter Telefon 03578-78830. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Datum:             Sonntag, 21. Oktober 2018

Zeit:                 08.00 - 10.30 Uhr

Ort:                  Elementarium, Pulsnitzer Str. 16, Kamenz

Eintritt:             5,00 € pro Person / ermäßigt 3,00 €

Pressefoto:        Silberreiher, Foto: W.Nachtigall


Ferienprogramm im Oktober jeweils von 14.00 bis 15.30 Uhr

Dienstag, 9. Oktober 2018

Sei ein Frosch. Von Fröschen, Kröten und Molchen

Sie sind giftig, mal glatt, mal runzelig, exzellente Fliegenfänger, Kletterkünstler – sie sind einfach vielfältig. Wir wollen an diesem Nachmittag die Welt der Amphibien erkunden und auf Tuchfühlung mit den Amphibien gehen.


Donnerstag, 11. Oktober 2018

Blätterzauber

Der Herbst kleidet die Natur in ein buntes Farbenkleid! Wir gehen raus und schauen uns die bunte Vielfalt an und sammeln was uns schönes vor die Nase fällt. Was wir wohl alles finden werden? Zurück mit vielen Eindrücken und Materialen erschaffen wir unser eigenes Herbst–Kunstwerk oder Kunststück. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!


Dienstag, 16. Oktober 2018

Geologie für Kinder

Es ist nicht immer einfach Steine und Kristalle zu bestimmen. Heute wird der Versuch gewagt Steine zu bestimmen und zu verstehen wie sie entstanden sind. Wer möchte kann 1 bis 2 Steine mitbringen und wir bestimmen sie gemeinsam.


Mittwoch, 17. Oktober 2018

Sammeln, Sammlungen und Sammler

Am 17. Oktober öffnen wir für Ferienkinder die Türen zu den Sammlungen des Sammelsuriums auf der Macherstraße 140. Hier lagern tausende von Scherben, alten Gefäßen, Fossilien, Mineralien und Tierpräparate. Wir gehen auf Entdeckertour mit euch.


Donnerstag, 18. Oktober 2018

Ice-Age - leben in der Kälte

Vor tausenden von Jahren herrschte klirrende Kälte im Land – unvorstellbare Lebensbedingungen! Doch unsere Vorfahren schafften es zu überleben und fanden Wege der Kälte zu trotzen. Wie sie das gemacht haben und was sie dafür benötigten erfahrt ihr bei uns. Werdet selbst zum eiszeitlichen Jäger...