Pressemitteilung Kabinettausstellung 2018 im Sammelsurium

Seekind: eine Kabinettausstellung im Sammelsurium

Die Kabinettausstellung im Sammelsurium Kamenz zeigt „Seekind“ – eine Ausstellung von Birgit Modler-Tamke, auch als Malhexe bekannt. 

Ab dem 16. Juli bis zum 14. Dezember 2018 können im Sammelsurium auf der Macherstraße 140 in Kamenz die Acrylmalereien der Malhexe betrachtet werden, die ihre Liebe für den Norden – ihre alte Heimat – widerspiegeln. Sie liebt es, mit kleinen aufgespachtelten Unebenheiten zu arbeiten. Nicht glatt und filigran, man muss ihre Kunst unter den Fingern spüren können! Die gebürtige Mecklenburgerin lebt seit ihrer Kindheit in Sachsen, aber das Meer zieht sie immer wieder auf magische Weise gedanklich und emotional an. Schon in ihren Kindheitstagen besuchte sie so oft wie möglich ihre Oma in Mecklenburg. Dort fand und findet sie ein unbeschreibliches Gefühl der Geborgenheit. Auch heute noch fährt sie regelmäßig, soweit es die Zeit erlaubt, in den Norden – direkt an die Küste. Sie liebt das Meer in all seinen Facetten. Die Insel Rügen bietet ihr eine Schatzinsel und stellt zugleich eine Muse für sie dar. Es gibt keinen anderen Ort, an dem sie sich so angekommen fühlt. Ihre letzten Werke zeigen genau diese Emotionen – sie sprechen für sich! Frau Modler-Tamke könnte noch viel mehr über ihre Liebe zur See berichten, doch sie möchte ihre Bilder wirken lassen. Dort finden sich all ihre Gedanken und Gefühle wieder und laden somit den Betrachter auf eine Reise zur See ein.

„Das Meer ist wie ein Kuss am Morgen, eine Umarmung für den Tag und Belohnung für die Seele am Abend" (Malhexe)

Öffnungszeiten: Mo - Fr von 8 bis 16 Uhr

Eintritt: frei


 

Ankommen by Malhexe, Ausschnitt, Bearb. Museum der Westlausitz
Ankommen by Malhexe, Ausschnitt
Juliusruh by Malhexe, Ausschnitt, Bearb. Museum der Westlausitz
Juliusruh by Malhexe, Ausschnitt