Pressemitteilung Januar 2018

Pressemitteilung Januar 2018

    • 9. Januar Gesteinssprechstunde
    • 9. Januar Geologischer Vortrag: Zur Geologie der Fossilfundstelle Wiesa bei Kamenz und die Neukartierung des Ostsächsischen Tertiärs
    • 21. Januar Öffentliche Führung durch die aktuelle Sonderausstellung „ Höhlen, Mythen, Löwenmensch – Die Kunst der Steinzeit“

 Gesteinssprechstunde

 Dienstag, 9. Januar 2018, 17-19 Uhr

 Am Dienstag, den 9. Januar laden wir um 17 Uhr zu einer Gesteinssprechstunde mit unserem Museumsgeologen Jens Czoßek ins Elementarium ein. Dort haben Sie Gelegenheit, ihre unbekannten Steine bestimmen zu lassen oder ihre eigenen Bestimmungen bestätigen zu lassen. Denn es gibt wohl nur wenige unter uns, die sich dem Drang entziehen können, einen schönen Stein auf einer Wanderung in den Bergen oder am Meer liegen zu lassen. Wir tragen sie mühsam in die Heimat und dann? Dann wäre jetzt die Gelegenheit mehr über diesen Stein zu erfahren.

Datum: Dienstag 9. Januar 2018

Beginn: 17-19 uhr

 Ort: Elementarium, Pulsnitzer Str. 16, Kamenz


Vortrag: „Gana“ und andere Burgen der Daleminzier vor und nach 929

Dienstag , 9. Januar 2018, 19 Uhr

Am 9. Januar halten Dr. J. Rascher und Dr. G. Standke einen Vortrag zur Geologie der Fossilfundstelle Wiesa bei Kamenz im Museum der Westlausitz.

Zwischen 2013 und 2016 wurden im Auftrag des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) die tertiären Schichten Ostsachsens anhand von mehreren tausend Bohrungen sowie Tagebauaufschlüssen geologisch neu kartiert, einheitlich stratifiziert und GIS-gestützt zu digital verfügbaren Lithofazieskarten Tertiär im Maßstab 1: 50 000 (LKT50) umgesetzt. In diesem Zusammenhang sind auch in der seit den 1930er Jahren bekannten und international berühmten Fundstätte für pflanzliche Fossilien, dem Ton- und Kaolintagebau am Hasenberg bei Wiesa/Kamenz, Kartierungsbohrungen und Schürfe niedergebracht worden, um ein geologisches Typusprofil mit den pflanzenführenden Schichten für die stratigrafische Einstufung auch anderer Fossilfundstellen zu erstellen. Die dabei aufgetauchten Fragen und Probleme werden im Kontext mit dem historischen Hintergrund im Vortrag beleuchtet.    

Datum: Dienstag, 9. Januar 2018

Beginn: 19 Uhr

Ort: Elementarium, Pulsnitzer Str. 16, Kamenz

Eintritt: 3,50 € pro Person / ermäßigt 2,00 €


Blick in den Ton- und Kaolintagebau der Stephan Schmidt Meißen GmbH bei Wiesa/Kamenz, weltbekannter Fundort von Pflanzenfossilien aus dem Tertiär © Archiv LfULG


Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung „Höhlen, Mythen, Löwenmensch – Kunst der Steinzeit“

 Sonntag 21. Januar 2018, 14 Uhr

 Am Sonntag, den 21. Januar 2018 lädt das Museum der Westlausitz Kamenz zu einer Führung durch die aktuelle Sonderausstellung „Höhlen, Mythen, Löwenmensch – Die Kunst der Steinzeit“ ein. Die Schau zeigt originalgetreu nachgestaltete Höhlenmalereien und plastische Kunst aus rund 35.000 Jahren Menschheitsgeschichte der Altsteinzeit. Auf dem Rundgang mit Daniel Richardt, Archäologe am Museum, erfahren Sie viele Details zu Kunst dieser Zeit. Sie lernen aber auch einiges über die Lebenswelt der damaligen Menschen, ihre Fertigkeiten und unsere Vorstellungen von längst vergangenen Zeiten. Denn trotz des guten Erhaltungszustandes vieler Funde aus der Steinzeit, gibt es viele offene Fragen und der Spielraum für Deutungen ist groß.

Datum: Sonntag, 21. Januar 2018

 Beginn: 14 Uhr

Ort:  Sonderführung im Elementarium, Pulsnitzer Str. 16, Kamenz

 Eintritt: 5,00 € pro Person, ermäßigt 2,50 € (Eintritt ins Museum inklusive)

Führung durch die Sonderausstellung "Die Kunst der Steinzeit" mit Ruth Hecker