Ein Museum – zwei Häuser

das Elementarium mit den Austellungen

Ein Museum – zwei Häuser

das Sammelsurium – Schaumagazin und Forschungsstätte

Bronzezeit – Bronzeguss


Bronze ist eine spezielle Legierung aus Kupfer und Zinn. Gießer und Schmiede fertigten Waffen, neuartige Geräte und einzigartige Geräte aus dem neuen Werkstoff. Ein Prinzip der verschiedenen Gusstechniken können die Schüler erproben und sich ihr selbst gegossenes Werkstück mit nach Hause nehmen.

Bronzeguss; Quelle: Museum der Westlausitz Kamenz; © Museum der Westlausitz KamenzBronzeguss; Quelle: Museum der Westlausitz Kamenz; © Museum der Westlausitz Kamenz


  • empfohlen für: Oberschule und Gymnasium
  • Klasse: 5–12
  • Dauer: ca. 2 Stunden
  • Fächer: CHE, MA, PHY, GES
  • Tipp: Auf Bestellung gibt es für die Schüler*innen ein Schülergedeck.

Dies ist ein Projekt im Rahmen der Sonderausstellung "Das Ende der Steinzeit – Die ersten Bauern in der Lausitz".

Zur Ausstellung:

Die archäologische Sonderschau widmet sich einem der größten Umbrüche in der Geschichte der Menschheit. Im 6. Jahrtausend vor Christus, während der Jungsteinzeit, erobert ein neues Lebenskonzept Mitteleuropa – die bäuerliche Lebensweise.