Führungen und Rundgänge

geben einen vertiefenden Einblick.

Vorträge im Elementarium

werden am 2. Dienstag im Monat zu verschiedenen Themen angeboten.

Exkursionen

werden im Jahresverlauf mehrmals angeboten.

Museumsfeste und Präsentationen außerhalb

Mit Aktionen und Sondervorführungen stellen wir uns vor.

Filtern nach:

Lebensräume aus zweiter Hand: Chancen für den Artenschutz in Tagebauen 10.09.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Ein öffentlicher Vortrag von Hendrik Trapp, Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie.

Kieswerk Förderanlage ©Henry Trapp
Kieswerk Förderanlage ©Henry Trapp

Heute sind Rohstoffe aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Mit dem Abbau verbunden gibt es Eingriffe in Natur und Landschaft. Er verändert gewachsene Böden, Grundwasserstände und ganze Landschaften – Wertvolles kann verloren gehen. Gleichzeitig bieten die Abbaustätten unter bestimmten Bedingungen temporär oder dauerhaft Ersatzlebensräume. Profiteure sind beispielsweise Kreuzkröte oder Flußseeschwalbe, deren ursprüngliche Lebensräume man in der Kulturlandschaft vernichtet hat. Aufgelassene Brüche und Gruben können sich im Laufe der Zeit zu hervorragenden Lebensräumen entwickeln. Klein- wie großräumige Mosaike, nicht selten auf nährstoffarmem Untergrund, bedienen dabei die Ansprüche einer artenreichen Gemeinschaft. Wie lassen sich Abbau und Artendiversität weitmöglich in Einklang bringen? Im Mittelpunkt des Vortrages von Henry Trapp vom Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie stehen Erkenntnisse und Beispiele, die die besonderen Chancen für den Artenschutz verdeutlichen, die von der Rohstoffgewinnung ausgehen. 


Hinweis:

Ab 17.30 Uhr können Sie die Ausstellungen im Elementarium kostenfrei besuchen.

Aktuelle Sonderausstellung im Elementarium: Haie - Räuber seit Jahrmillionen.

Unser Museumscafé bietet bis 19 Uhr Speisen und Getränke an.

Dies ist eine Veranstaltung des Fachbereiches Zoologie des Museums der Westlausitz Kamenz.


Eintritt:

3,50 Euro / Ermäßigt 2,00 Euro

Inhaber der Jahreskarte und Mitglieder des Fördervereins erhalten freien Eintritt.