Führungen und Rundgänge

geben einen vertiefenden Einblick.

Vorträge im Elementarium

werden am 2. Dienstag im Monat zu verschiedenen Themen angeboten.

Exkursionen

werden im Jahresverlauf mehrmals angeboten.

Museumsfeste und Präsentationen außerhalb

Mit Aktionen und Sondervorführungen stellen wir uns vor.

Filtern nach:

Burgen, Silber, Sklavenhandel - neue archäologische Forschungen zur Slawenzeit im ostdeutschen Raum 09.07.201919.00 UhrElementarium3,50 €1,5 Stunden

Ein öffentlicher Vortrag von Dr. habl. Felix Biermann, Universität Greifswald, über neue archäologische Forschungen zur Slawenzeit im ostdeutschen Raum.


 

 


Im frühen und hohen Mittelalter lebten in großen Teilen des heutigen Ostdeutschland slawische Stämme, die teilweise bis in das 12. Jahrhundert ihre politische Unabhängigkeit und ihren alten Glauben gegenüber den mächtigen christlichen Nachbarn bewahren konnten. Die aus diesen bewegten Zeiten stammenden Burgwälle prägen bis heute die Kulturlandschaft, gerade auch in der Oberlausitz.

Archäologische Forschungen der letzten Jahre bringen eindrucksvolle Zeugen der Slawenzeit zutage - große Silberschätze, die Schwertgräber kriegerischer Kleinfürsten, Zeugen des Handels mit aller Herren Länder, nicht zuletzt ungeahnt zahlreiche Münzen aus dem Orient, die eine frühe "Globalisierung", aber auch düstere Kapitel der Epoche wie den Sklavenhandel beleuchten. Zu diesen neuen Forschungen und ihren Ergebnissen gibt der reich bebilderte Vortrag von Dr. Felix Biermann von der Universität Greifswald einen Überblick.

Hinweis:

Ab 17.30 Uhr können Sie die Ausstellungen im Elementarium kostenfrei besuchen.

Aktuelle Sonderausstellung im Elementarium: "Haie - Räuber seit Jahrmillionen".

Unser Museumscafé bietet bis 19 Uhr Speisen und Getränke an.

Dies ist eine Veranstaltung des Fachbereiches Archäologie des Museums der Westlausitz Kamenz.


Eintritt:

3,50 Euro / Ermäßigt 2,00 Euro

Inhaber der Jahreskarte und Mitglieder des Fördervereins erhalten freien Eintritt.