Führungen und Rundgänge

geben einen vertiefenden Einblick.

Vorträge im Elementarium

werden am 2. Dienstag im Monat zu verschiedenen Themen angeboten.

Exkursionen

werden im Jahresverlauf mehrmals angeboten.

Museumsfeste und Präsentationen außerhalb

Mit Aktionen und Sondervorführungen stellen wir uns vor.

Filtern nach:

Cool! Geschichte! Lebt! 14.09.201910 - 16 UhrStadtwerkstatt Kamenzweitere Termine: 12.10., 02.11., 14.12.

Die zwei Dresdner Künstler, Alexandra Wegbahn und Michael Melerski, laden zusammen mit dem Kinderschutzbund, der Stadtwerkstatt Kamenz und dem Museum der Westlausitz zu coolen Wokshops in die Stadtwerkstatt Kamenz ein.

Geschichte + Kunst: Projekt des Museum der Westlausitz, des Kinderschutzbundes und der Stadtwerkstatt Kamenz mit Dresdner Künstlern für Kinder und JugendlicheGeschichte + Kunst: Projekt des Museum der Westlausitz, des Kinderschutzbundes und der Stadtwerkstatt Kamenz mit Dresdner Künstlern für Kinder und Jugendliche
Geschichte + Kunst: Projekt des Museum der Westlausitz, des Kinderschutzbundes und der Stadtwerkstatt Kamenz mit Dresdner Künstlern für Kinder und Jugendliche

Termine für die eintägigen Workshops sind:

  • Samstag, den 14. September 2019, 10:00 bis 16:00 Uhr
  • Samstag, den 12. Oktober 2019, 10:00 bis 16:00 Uhr
  • Samstag, den 02. November 2019, 10:00 bis 16:00 Uhr
  • Samstag den 14. Dezember 2019, 10:00 bis 16:00 Uhr

Gestartet ist das Kunstprojekt in den Sommerferien 2019. Dabei standen alte Geschichten und alte Fotos im Fokus. Sie waren die Grundlage um neue, eigene Bilder mit eigenen Kostümen entstehen zu lassen. Dazu gab es neue Technik aber auch eine Camera Obscura wurde gebaut.

Nun folgen einmal monatlich die Fortsetzungen zu diesem Projekt. Diese Workshops setzten nicht den Besuch vorheriger Veranstaltung voraus, sondern können einzeln besucht werden.

Das bisherige Angebot der Fotografie wird nun durch eine Vielzahl künstlerischer Techniken erweitert. Die Arbeitsbereiche des Projekts werden durch Siebdruck, Hochdruck, Handarbeit, Tanz, Theater, Maskenbau und Geschichten schreiben ergänzt. Ausgehend von Ritualen wird eine Möglichkeit geschaffen, Bräuche durch das theatralische Angebot neu zu erleben. Durch das Nachstellen eines Umzuges oder das Erlernen eines traditionellen Tanzes erfahren die Kinder und Jugendlichen ihre Selbstwirksamkeit. Eine andere Form ist die druckgrafische und handwerkliche Umsetzung von Ornamenten, Mustern und Objekten mit historischem Hintergrund. Es geht darum, die Freude am regional traditionellen Handwerk mit typischen Mustern, Verzierungen und Ornamenten zu vermitteln, und diese Ästhetik hervorzuheben. In Form von Drucktechniken auf Textil entsteht durch die Weiterverarbeitung ein Gegenstand für den alltäglichen Gebrauch. Mit den Workshops wird ein neuer Zugang zu den historischen Inhalten geschaffen, welche mit den verschiedene Techniken von den Kindern und Jugendlichen kreativ bearbeitet und umgesetzt werden.
 Für die Kinder und Jugendlichen eröffnen die eintägigen Projekte ein zusätzliches kulturelles Angebot in Kamenz. Die Workshop-Inhalte geben den Kindern und Jugendlichen einen Impuls an ihren eigenen Ideen und Themen zwischen den Angeboten selbständig weiter zu arbeiten. Ziele sind das Erlernen und die praktische Erfahrung mit der analogen Fotografie, das Erfahren von Selbstwirksamkeit durch den Umgang mit der Fotografie und verschiedener künstlerischer Techniken, das Herstellen von historischen Bezügen im eigenen Lebensraum und das Fördern der Freude an der eigenen Handarbeit.


Anmeldung:

Museum der Westlausitz oder direkt bei den Workshop-Leitern 

Michael Melerski: 0151 / 12729279 oder Alexandra Wegbahn: 0176 / 28815880

Ort: Stadtwerkstatt Kamenz – Bürgerwiese e.V. / Rosa-Luxemburg-Straße 13 / Kamenz