Ausstellungsführungen

Vorträge im Elementarium

Exkursionen

Museumsfeste

Filtern nach:

Naturkundliche Exkursion: Zu den Braunfröschen in die Seifenbachaue 16.03.201910.00 Uhrwird bei Anmeldung bekannt gegeben5 Euro, ermäßigt 3 Euro2-3 Stunden

Rundwanderung durch die Berbisdorf-Bärnsdorfer Kleinkuppen im Landschaftsschutzgebiet „Moritzburger Kleinkuppenlandschaft“ – Wir beobachten Lurche am Laichgewässer


"Zu den Braunfröschen in die Seifenbachaue" Exkursion des Museums der Westlausitz, Foto: U. Prokoph

An diesem Sonnabend starten wir 10 Uhr unsere Frühlingswanderung in die Berbisdorfer Kleinkuppen. Begleitet von Matthias Schrack, dem Leiter der NABU-Fachgruppe Ornithologie Großdittmannsdorf, wollen wir in der Seifenbachaue Berbisdorf an neu angelegten und pfleglich genutzten Wiesenteichen das Frühlingserwachen erleben und  Froschlurche am Laichgewässer beobachten, darunter Gras-, Moor- und Springfrosch, Erd- und Knoblauchkröte. Ihre Sommerlebensräume sind die umliegenden Laubmischwälder und extensiv bewirtschafteten Nass- und Feuchtwiesen.

Zugleich erfahren wir Interessantes über die naturgeschichtliche Entwicklung der aus geomorphologischer Sicht in Mitteleuropa einmaligen Moritzburger Kleinkuppenlandschaft. Bestimmt können wir schon den Fischadler am Nest beobachten und den Milanen, Falken und Bussarden beim Jagen zuschauen. Also dass Fernglas nicht vergessen.


Hinweis:

Dies ist eine Exkursion im Rahmen der Sonderausstellung "Amphibios - vom Wunder der Verwandlung" des Fachbereiches Zoologie des Museums der Westlausitz Kamenz.


Bitte beachten Sie:

Melden Sie sich zu dieser Veranstaltung beim Besucherservice des Museums an:

Telefon: 03578 - 7 88 310 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Wir gehen mit Ihnen raus in die Natur. Ziehen Sie bitte geeignete Kleidung an.


Kosten:

5,00 € pro Person, ermäßigt 3,00 € (wird am Treffpunkt vor der Exkursion kassiert)

Jahreskarteninhaber und Mitglieder des Fördervereins erhalten freien Eintritt.