Sonderausstellung im Elementarium bis 31. März 2019

"Amphibios - vom Wunder der Verwandlung"

Sonderausstellung im Elementarium

Sonderausstellungsarchiv

sprechende Steine - erlebte Bilder

Die Skulpturen von Cvetanka Kirilova Schnorrbusch und die Malereien sowie Grafiken von Gudrun Otto gehen erstmals in der Ausstellung „sprechende Steine – erlebte Bilder“ eine Symbiose ein.

Beide ziehen ihre Inspiration überwiegend aus der Natur und dem Leben selbst. Cvetanka Kirilova Schnorrbusch nutzt dabei Naturmaterialien wie Stein oder Treibholz, um diese durch ihre natürliche Form zu sich sprechen zu lassen und daraus neue, menschliche Formen zu schaffen. Gudrun Otto dagegen ist immer auf der Suche nach neuen Eindrücken in der Natur naher und ferner Landschaften, um ihre Erlebnisse in Bildern festzuhalten. Diese zwei Arten der Betrachtungsweise der Natur und deren künstlerische Umsetzung finden in der Ausstellung zusammen und erzählen gemeinsam neue Geschichten und wollen den Besucher zum Verweilen einladen.

 sprechende Steine - erlebte Bilder  - Sonderausstellung im Museum der Westlausitz Kamenz


Öffnungszeiten:

Di - So 10 - 18 Uhr
sowie an allen Feiertagen, am 01.01., 24. & 31.12. geschlossen


Eintrittspreise


Die Sonderschau wird durch ein vielfältiges Programm für Kunstinteressierte, für Familien und für Kinder bereichert. Projekte im Rahmen des Schulunterrichts, der Winterferien und der Osterferien und Kindergeburtstage werden noch bis zum Ende der Schau im April 2018 angeboten.